Nix gefunden!

Wir konnten die Seite, nach der Sie gesucht haben, leider nicht finden. Vielleicht werden Sie unter Services oder auf unserem Blog fündig!

Blogbeitrag-1-1
30.06.2022

Allgäu-Trip statt Alltags-Trott

Unsere TECis der Digital Agency Services haben im Juni Arbeit und Freizeit miteinander verknüpft. Und zwar an keinem geringeren, malerischen Ort als dem Allgäu! Endlich wieder in echt und live mit allen auf einem Haufen. Dabei stand ein Thema ganz besonders im Mittelpunkt: Die Weiterentwicklung unserer Bestandskunden. 

Dafür sind die Kolleg:innen gemeinsam auf eine Workation gefahren, bei der man üblicherweise gemeinsam an schönen Orten Arbeit und Freizeit miteinander verknüpft. Los ging es Sonntagabend, nach erster Tuchfühlung, kurzem Einchecken und Ankommen ging es gleich an das gemeinsame Abendessen inklusive Gemeinschaftsspielen und dem ein oder anderen kühlen Getränk. Es wurde darauf angestoßen, dass wir uns endlich wieder in größerer Runde sehen, oder überhaupt sehen – denn tatsächlich hat das Team die letzten zwei Jahre überwiegend remote zusammengearbeitet und teilweise nicht mehr als Kopf und Oberkörper durch die Laptop-Kamera voneinander gesehen.

Die Unterkunft war wie geschaffen dafür: auf drei Stockwerken und malerischem Außengelände verteilten sich Zimmer, Konferenzraum, Restaurant, Sauna, Yogaplattform und Natur pur! Freilaufende Hühner und feinste Küche machten die Idylle und das Wohlfühlklima perfekt. 

Neue Ideen und kreative Konzepte

Montags ging es gleich nach dem Frühstück los – und ab in den Konferenzraum. Agency Division Lead Isabell gab einen kurzen Einblick in die Reisepläne und spätestens jetzt waren alle on fire! Mit freien Gruppen ging es ran an die Weiterentwicklung unserer langjährigen Bestandskunden. Darunter Assenheimer-Mulfinger, Bad Reichenhaller, Würth, PreZero und Kaufland.  Für alle galt: einarbeiten, ausarbeiten, – doch vor allem: zusammenarbeiten. Egal, ob auf dem Yoga Deck, dem Küchentisch, auf dem alten Holzboden des Hofs – überall wurde fleißig an Ideen und Konzepten gearbeitet. 

Unsere Takeaways

Was waren die Erkenntnisse? Dadurch, dass unsere unterschiedlichen Bereiche näher zusammengerückt sind, bekam jeder einen anderen Blick auf die Arbeit des Gegenübers. Alle haben sich aus ihrer Komfortzone gewagt und über den Tellerrand geschaut.  

Nach den ersten zwei intensiven und arbeitsreichen Tagen wurden dann die Wandersteifel geschnürt und es ging auf den Berg – genau genommen auf den „Wächter des Allgäus“, den Grünten.  Auch hier hieß es: Raus auf der Komfortzone, neues Wagen und vor allem: den Horizont erweitern, denn der Ausblick vom Gipfel war unglaublich. 

Unser Fazit: Workation? Ja bitte und unbedingt wieder! Freiraum und Tapetenwechsel ist unglaublich wichtig, um kreative Prozesse anzustoßen, die Arbeit und der Austausch in Gruppen ist beflügelnd und ganz nebenbei: Wie gut kann die Stimmung in so einem Team eigentlich sein? CAMAO TEC Digital Agency Services: Ja!